Herzlich Willkommen im innovatek- Herstellerforum
Portal    Kontakt    Service    Forum    Webshop    AGB    Impressum

* FAQ    * Suche

   * Anmelden 

Aktuelle Zeit: Fr 24. Okt 2014, 09:01
Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Aktive Themen
Unbeantwortete Themen


Neues Thema Antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste | Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Cyber`s lautloser ...
BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2005, 01:20 
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jul 2004, 09:52
Beiträge: 529
-----> Special Thanks:
----> CHK-Electronics - schnell die Beste Hardware zu fairen Preisen
---> Rene: kompetente Antworten jederzeit und schnell
--> innovatek: schnelle Bearbeitung / schnelles Hochladen der Bilder

Viel hat sich getan seit der "Fertigstellung" Jänner 04 (>>>alter PC<<<). Neue Hardware, neue innovatek-Komponenten, neue Selbstbaukomponenten.

Hardware:
Gehäuse: Chieftec CS-901, Dragon BigTower, schwarz, komplett mit Bequietscht Schalldämmmattenset gedämmt
PSU: Antec Phantom 350W
MB: Asus A8N-SLI Deluxe
CPU: AMD Athlon 64 X2 4400+ (2x 2200MHz, 2x 1MB L2-Cache)
RAM: Kingston KHX3200ULK2/1G (2x 512MB DDR400 CL2,2,2,5,1T)
VGA: Gainward GeForce 6600GT GS GLH (GPU-Takt: 540MHz, Ram-Takt: 1150MHz)
System-HDDs: 2x Seagate Barracuda 7200.7, 160GB, 8MB Cache, NCQ (ST3160827AS) im Raid 0 mit dem OnBoard Sil 3114-Controller
Andere HDDs: 3x Seagate Barracuda 7200.8, 250GB, 8MB Cache, NCQ (ST3250823AS) am OnBoard nVidia nForce4 S-ATA2 Controller
Optische Laufwerke: DVDBrenner (BenQ DW822A), CDBrenner (Teac CD-W524E)

innovatek-Wasserkühler:
Pumpe: innovatek HPPS
CPU-Kühler: innovatek XX-Flow Rev 1.5
VGA-Kühler: innovatek Cool-Matic 6600GT
Chipsatzkühler: innovatek Graph-O-Matic Rev 3 mit Uni-Halterung
Radiator 1: innovatek Konvekt-O-Matic Ultra
Radiator 2: innovatek Radi Dual
AGB: innovatek Tank-O-Matic

Selbstbau-Wasserkühler:
HDD-Kühler: Cyber's HDD-Rack
PSU-Kühler: Cyber's Phantomcooler
Ram-Kühler: Cyber's Ramcooler

Mein Arbeitsplatz: 2x 21" Nokia 445ZA (DualView rult!) und ein Concept E Magnum wird von dem PC versorgt.
Bild

Hinten beim PC ists ein wenig eng mit den ganzen Kabeln, aber doch akzeptabel. Die Kabel di rechts neben dem TOM heraushängen ist die Kabelpeitsche des VIVO der GeForce 6600GT (:
Bild Bild

PC-Ansichten: von aussen (fast) wie früher, ich hab lediglich die beiden 5.25" Wechselrahmen entfernt. sonst ist alles beim alten.
Bild Bild

Innenansicht: alle Schlauchlängen sind so beabsichtigt, damit ich die Hardware ausbauen kann ohne das Wasser ablassen zu müssen. Der Plan funktioniert soweit auch!
Bild

Bild

Die Wasserkühlelemente ein mal in der Gesamtansicht: Kreislauf: AGB -> HPPS -> RAM -> CPU -> VGA -> Chipsatz -> HDDs -> PSU -> KOM Ultra -> Radi Dual -> AGB
Bild

Der AGB: inwzischen mit einem genauem Thermomenter bestückt, damit ein wenig Temperaturkontrolle möglich ist.
Bild

Die HPPS, Entkoppelt, unhörbar, ... (:
Bild

CPU- und VGA-Kühler:
Bild

den kleinen blauen Passivkühler musste ich draufkleben, weil die Kondensatoren seeehr warm wurden.
Bild

Der Chipsatzkühler mit der Uni-Halterung: hier habe ich an der Halterung nicht weggefeilt, mit den überstehenden Zapfen geht sichs jeweils um ca. 0.5mm aus, dass da keine Mainboard-Bauteile berührt werden.
Bild

Bild

Das HDD-Rack ist nach wie vor gleich wir früher, nur dass nun statt P-ATA alles S-ATA Platten drinnen sind. Der Stromverteiler ist übrigens auch selbstgelötet!
Bild

-------------------------------------------------------------------------------------

Cyber's HDD-Rack:

Kosten: 50E Material, ca. 20E Schrauben und Spezialbohrer
Arbeitszeit: ca. 48h Planung, ca. 24h Fräsen / Bohren
Statistik: 20 Löcher für die Festplattenbefestigung, 12 Löcher für den Zusammenhalt, 14 Abdichtverschraubungen, ca. 130cm Wasserleitungen, ca. 140cm Bohrungen für Wasserleitungen

wenn Wasserkühlen, dann auch die Festplatten. ist bei mir von anfang an klar gewesen.

Bild

dieser Entwurf wurde zu

Bild

diesem Festplattenrahmen. 5 Stück 3.5" Harddisks können zwischen den 15mm starkem Aluminiumplatten gekühlt werden.

Bild

Hier der ganze Rahmen von der Hinterseite fotografiert.

Bild

und hier von der Seite.

Wie funktionierts?

Bild
Bild

Beim Einlass sind G1/8"-Gewinde geschnitten worden, genau wie beim Auslass.

Bild
Bild

Die Verbindung zwischen den beiden Seitenteilen ist über die Deckenplatte realisiert - die Abdichtung hierbei ist über einen O-Ring gegeben.

Bild

Die kleineren Innensechskantschrauben dienen immer nur Zur Abdichtung der Bohrungen (siehe Schema_Seite), sie sind mittels Schraubenkleber auch ganz fest drinnen (:
Die grösseren Innensechskantschrauben verschrauben die Seitenteile mit der Boden- bzw. Deckenplatte.

Bild
Hier sieht man nochmal eine Seite fotografiert - für die Löcher zum Festplattenbefestigen musste man natürlich auch längere Schrauben kaufen ...

Bild
Bild
Hier sieht man wie der Festplattenrahmen dann mit eingeschraubten Platten aussieht - zwischen den Platten bleibt ein Abstand von 2mm übrig. (:

In diesem Rahmen habe ich im Moment 4 Platten, 2 Stück 200GB Seagate P-ATA und 2 Stück 120GB Seagate P-ATA, letzteren im RAID0. Der Rahmen ist auf 4 Gummifüsse gestellt, die sich dann in einen mit 10mm dicken Schalldämmmatten ausgelegten Boden Reindrücken. Unhörbar, selbst wenn alle 4 Platten laufen!
Der Rahmen ist seit ca. 6 Monaten in Betrieb, Problemlos und bis jetzt zum Glück Dicht (: (nach der Produktion wurde er übrigens auf 1 bar ca. eine Stunde lang abgedrückt ...)

Was ich anders machen würde wenn ich den nochmal bauen würde: die Verbindung zwischen den Seitenplatten gehört unbedingt mittels Schlauch nach hiten weg und wieder rein ausgeführt, nicht über die Deckenplatte. ist nicht sooooo toll, wenn man eine Platte wechseln will und dazu das Wasser auslassen darf. Stimmt, man könnt`s auch schlampig machen und keine Wärmeleitpaste zwischen Festplatte und Rahmen geben ...

-------------------------------------------------------------------------------------

Cyber's PSU-Cooler:

Das Netzteil: Das Antec Phantom ist vor einigen Monaten bei Tom's Hardware im Stresstest durchgefallen, weil es wegen Überhitzung abgeschalten hat (Notabschaltung ist nie schlecht!). Ich hab mich dafür entschieden, weil ich keine Garantiesiegel für den Wasserkühler beschädigen musste und die Spannungen bei Tom's Stresstest bist zum Abschalten konstant geblieben sind. Das Netzteil hat mir die Wassertemperatur zwar um 2°C bis 5°C (natürlich lastabhängig) in die Höhe getrieben, aber das ist mir ein komplett lautloser PC wert. Die lästige blau Lampe hinten habe ich noch abgesteckt (ist zum Glück gesteckt, nicht gelötet) und damit ist das das perfekte Netzteil. Nur 350W? Die 350W sind von einem X2 4400+, 2 GF 6600GT (hab ich mal probeweise reingetan, genau zu dem Zweck, ob das NT das schafft) und 5HDDs bei weitem (sprich: immer noch ca. 100W Reserve!)nicht ausgelastet ...

Planung: Werkstoff ist wieder Alu, wieder nicht eloxiert, die Fertigungszeichnung ist als Screenshot dabei, kann bei Interesse im AutoCAD 2004-Format oder als PDF gemailt werden.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

-------------------------------------------------------------------------------------

Cyber's RAM-Cooler:

Der Ramcooler: Selbst entworfen, selbst gefertigt, Werkstoff ist Alu (nicht eloxiert - für das hab ich ja IP), mit der Zeichnung und dem Bild dürfte eigentlich alles klar sein ...
Bild Bild

An der Anbindung des KOM Ultras hat sich nichts geändert.
Bild Bild

Die Verbindung zwischen KOM Ultra und Radi Dual:
Bild

und der Radi Dual mit den beiden Noiseblocker-Lüftern. Die Lüfter laufen normalerweise nicht, ausser wenn ich VIdeos codiere oder Stundenlang Quake 4 oder Serious Sam 2 zocke ... dann muss ich die Lüfter mittels den Drehpotentiometern in der Frontblende (siehe alter PC bzw. ganz oben die Frontansicht) zwischen 0 und 7V regeln. Im normalbetrieb habe ich nach einigen Tagen PC-laufenlassen eine eingependelte Wassertemperatur von 37°C bis 38°C - ohne Lüfter, allerdings mit relativ geringer Auslastung (am Tag laufen und *hust*, am Abend dann ein wenig gamen, surfen, etc.)
Bild

Die HPPS schafft den Widerstand sämtlicher Komponenten ohne Probleme. Hierbei haben sicher die selbstgebauten Kühler einen wesentlich höheren Widerstand als die innovatek-Kühler - trotzdem kann ich nicht bemängeln, zu wenig Durchfluss zu haben. Die Pumpe läuft nun seit fast 1½ Jahren Problemlos und unhörbar - danke innovatek! ((:
Bild Bild

Zwischen den ganzen Komponenten habe ich ein Leistungsmessgerät gesteckt - seit ich den 3500+ mit dem DualCore 4400+ ersätzt habe braucht der Rechner im "idle"-Zustand (sprich: Windows fertig gestartet, surfen oder ähnliches) um 5W mehr - mit dem 3500+ war er immer auf 109W. Das Leistungsmessgerät habe ich mit verschiedenen Geräten im Haushalt getestet (zB Heizstrahler, Fön - Geräte, die genau angeschrieben sind) und wage mich, zu behaupten, dass es ± 5W genau misst.
Bild

Unter Vollast schluckt der Rechner (ohne Monitore und Teufel-System) ca. 290W - bei einem (von Tom's Hardware getestetem, trotzdem, da lastabhängig, nur geschätztem) Wirkungsgrad von 80% ist das Netzteil mit ca. 225W Sekundärseitig noch um 125W von den maximalen 350W weg. reicht noch leeeeicht! (:

Geplant: TV-Karte (Hauppauge WinTV PVR 350), vielleicht irgendwann mal ein Fan-O-Matic Micro mit Durchflussüberprüfung.

Kommentare sind gerne willkommen. Nur spart euch bitte Grundsatzdiskussionen wie "Ramkühler ist umsonst" - wenn man nicht mal mehr den Luftstrom vom Netzteil im Gehäuse hat werden die RAMs zum verbrennen heiss (ich habe übrigens sämtliche Hardware auf dem Standardtakt!) - der jetzt eingebaute und auch fotografierte Arbeitsspeicher ist schon der erste Austausch ...
Auch über das Netzteil will ich nur Lob hören - und kommt mir nicht mit Versicherungen die nicht zahlen weil ichs umgebaut habe - das was man selber macht ist meistens besser und genauer als das was man kauft ...

>>>Cyber


Zuletzt geändert von Cyber am Sa 15. Dez 2007, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2005, 09:19 
innovatek Mitarbeiter
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Mär 2006, 09:32
Beiträge: 20401
Wohnort: Ingolstadt
Offiziell muss ich darauf hinweisen das das Netzteil nicht umgebaut werden sollte, also bitte nicht nachbauen.

Ansonnsten muss ich sagen - super Arbeit und Umsetzung. Übrigens wenn du deine Aluteile mal eloxiert haben willst kannst die zu uns senden... Nach Möglichkeit lange Bohrkanäle vermeiden dann ist auch die Bohrung sauber Eloxiert.

Solche schönen Anlagen erfreuen die Augen :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2005, 12:25 
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Mär 2004, 16:43
Beiträge: 1436
Wohnort: Calabi-Yau-Raum Nr.7
Ich finde das System sieht sehr gut aus.
Die schöne Blende hattest du beim letzen Mal schon 8)
Das "neue" Netzteil macht ordentlich was her. Ist zwar selbstgebaut, aber mit Plannung und viel Liebe zum Detail :wink:

Wunderbares Gerät :lol:

_________________
Intel i5-2500K @4Ghz @ G-Flow | Gigabyte GA-P67A-UD3P @ GoM @ Wärmetoeter | 8GB Exceleram PC12800 | PowerColor 6970 LCS @960Mhz | Creative Labs X-Fi eXtreme Music
Enermax Modu87+ 600W | LianLi PC70 + KoM Maxi + innovatek Dual RADI + GTXtreme 120 + FoMPro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2005, 21:36 
Super Modulator
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2003, 19:35
Beiträge: 10707
Wohnort: Wien
Hallo,

das hast Du wunderschön verarbeitet. "Kleine" Bastler schliess' ich schnell ins Herz :lol:

Was mir besonders gut an Deinem Gehäuse gefällt ist der Radiatorauschnitt+Blende. Kommt gut rüber.
Eine Frage hätte ich aber: Wie hast Du das System befüllt ?

Gruss Patrick.

_________________
Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2005, 17:01 
Forenmitglied

Registriert: Sa 8. Okt 2005, 15:40
Beiträge: 56
ich vermut mal über den tank-o-matic andre möglichkeit gibts ja ned...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2005, 17:58 
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jul 2004, 09:52
Beiträge: 529
Loxter hat geschrieben:
ich vermut mal über den tank-o-matic andre möglichkeit gibts ja ned...


ja, genau ... befüllen ist immer lustig! (:

ich hab mir vorgenommen beim nächsten mal befüllen versuchen, die pumpe unter das niveau des AGB zu bringen. vielleicht ists so einfacher, bis jetzt hab ichs gemacht indem ... das sag ich nicht sonst lacht ihr mich aus :D

@rene: eloxieren kommt mir im moment nicht in den sinn, da das zu teuer ist und zu lange dauern würde. wie soll ich die zeit, wo die teile bei euch sind, ohne meinen lieblingsPC auskommen? danke dennoch für das angebot (:

>>>cyber


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2006, 16:21 
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jul 2004, 09:52
Beiträge: 529
gestern habe ich mein system sauber geputzt, gespült und neu befüllt (nun ist das zweite von vier fläschen IP leer). bei der gelegenheit habe ich das system ausgelitert.

mit 260ml in 15 sekunden habe ich 1,04l/min oder 62,4l/h - für das, dass meine selbstbaukomponenten den wiederstand sicher ziemlich in die höhe treiben ein meiner meinung nach recht anständiger wert (:

und immer läuft noch alles ohne probleme, alles lautlos, alles dicht - was will man mehr? (:

>>>Cyber


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2006, 19:32 
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Apr 2006, 18:42
Beiträge: 541
Wo hast du den Ram-Kühler her?
Ist der von innovatek?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2006, 20:07 
Forenmitglied

Registriert: Mo 30. Mai 2005, 16:55
Beiträge: 265
Wohnort: Heidelberg
Cyber hat geschrieben:
Der Ramcooler: Selbst entworfen, selbst gefertigt, Werkstoff ist Alu (nicht eloxiert - für das hab ich ja IP), mit der Zeichnung und dem Bild dürfte eigentlich alles klar sein ...

Wer lesen kann ist klar im Vorteil..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2006, 23:44 
Forenmitglied

Registriert: Do 10. Mär 2005, 22:10
Beiträge: 289
Wohnort: Bayern/ nähe Passau
Absolut gute Arbeit!! Und Handwerklich sehr gut verarbeitet!! Meinen Respekt hast DU...

Viele Grüsse

Bernhard

_________________
Q6600@3,60 Ghz
ASUS Maximus Formula
Zotac 285 GTX AMP!@702/2646/1584
8Gb Platinum@5-5-5-15-2T@DDR900/2,10V
300 GB Western Digital Velociraptor
"Sei Leise" Dark Power Pro 650@Modded Papst GLL
2x KOM Maxi
1x innovatek Dual RADI
1x BlackIce Extreme 240
1x WC HDD-Kühler
1x AC XT Ultra
1x AC GTX285 Kühler
1x EK Supreme Acetal
1x WasserLuft 4.0 USB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2006, 20:13 
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Apr 2006, 18:42
Beiträge: 541
Seb_Caffeine hat geschrieben:
Cyber hat geschrieben:
Der Ramcooler: Selbst entworfen, selbst gefertigt, Werkstoff ist Alu (nicht eloxiert - für das hab ich ja IP), mit der Zeichnung und dem Bild dürfte eigentlich alles klar sein ...

Wer lesen kann ist klar im Vorteil..


Sorry hatte die Bilder nur kurz überflogen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 22. Apr 2006, 14:15 
Forenmitglied

Registriert: Sa 21. Jun 2003, 21:25
Beiträge: 258
Ich hab mich mal umgeschaut aber anscheinend bekommt man das Antec Phantom 350W gar nicht mehr im Handel, oder?

_________________
recht blöde situation... eine soziale marktwirtschaft in der ein großer teil der wirtschaft von asozialen beherrscht wird...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 23. Apr 2006, 14:57 
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2004, 21:16
Beiträge: 124
Wohnort: hadde Frankfurt
Absolute Bretter Deine Ram- NT- und HDD Kühler !
Respekt !

_________________
Day of Justice: Misheard Lyrics
"Assumption is the mother of all fuck up's!"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 23. Apr 2006, 15:46 
OT DMZ Anwärter

Registriert: Sa 28. Feb 2004, 20:48
Beiträge: 1350
Wohnort: Borken
Hast du die WinkelAnschlüsse des Koms die ins Gehäuse gehen angeklebt oder warum sidn die da so schön gerade dran?
Wenn ja welcher kleber?

_________________
<-------- QQW -------->


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 23. Apr 2006, 20:11 
Forenmitglied

Registriert: Mi 12. Apr 2006, 18:30
Beiträge: 53
Fleissig ,gefällt mir deine arbeit=)

Sitze auch schon seit einiger zeit an meinem CNC Program und entwerfe ein komplette PC Gehäuse,bin leider erst bei etwa 50%*g

Tip,geh hin und Polier es wenn du die möglichkeit hast=) Bei Alu ist das ja kein Ding.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de